Ihr Warenkorb ist leer

Leinöl & Co.: „Eine Fahrt ins Blaue“

Bliesgau Ölmühle, Historische Ölmühle Wern und Landhaus Wern’s Mühle brachten den Lein ins Saarland zurück. Unser Flyer „Leinöl & Genuss“ informiert darüber.

Diese Schrift will an die Leinenpflanze erinnern, die durch ihre vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten eine bedeutende Stellung im Leben unserer Vorfahren besaß. Die Fasern des Leins kleidete sie. Das Öl wurde für vielfältige Zwecke eingesetzt. Leinen war so unentbehrlich, dass man bereits im Frühsommer vorsorglich eine „Fahrt ins Blaue“ zu den Leinenfeldern unternahm, um am blauen Blütenmeer auf eine hoffentlich reiche Ernte zu schließen.
Man schätzte sie „ins Blaue“. Doch seit Ende des 18. Jahrhunderts verlor der Leinen bzw. Flachs zunehmend an Bedeutung. Eine andere Naturfaser, die Baumwolle, überrollte aus Amerika die europäischen Märkte.
Durch die dortigen billiger gewordenen Ernte- und Verarbeitungsmethoden (Einsatz von Sklaven und Maschinen) wurde dieses Garn auch hierzulande bezahlbar.
Zudem hatte diese Faser einige vorteilhafte Eigenschaften (leichtere Färbbarkeit, keine Neigung zum Knittern). Heute erstrahlt die Region an Saar und Blies zunehmend wieder im sommerlichen Blau. Weniger die textile Fasern, sondern das Öl des Leinens erlebt eine Renaissance als Speiseöl in der saarländischen Küche.
Zu dieser Entwicklung haben drei Akteure besonders beigetragen: Die Historische Ölmühle Wern, an der seit 2005 alljährlich das einzige Leinblütenfest in Deutschland stattfindet, das Landhaus Wern’s Mühle, auf dessen Speisekarte Leinsamenöl nicht wegzudenken ist, und die Bliesgau Ölmühle, die wieder frisches und genussreiches Leinöl in die heimischen Küchen gebracht hat.

Bliesgau Ölmühle • Gut Hartungshof • Bliesransbach


* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands (gilt nur für die Bestellung vom deutschen Festland) pauschal 6,90 EUR pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 50 EUR entfallen die Versandkosten. Beim Versand in die Schweiz berechnen wir 25,90 EUR, die Versandkosten entfallen ab einem Bestellwert von 100 EUR. Für restliche EU-Länder betragen die Versandkosten 14,50 EUR, die Versandkosten entfallen ab einem Bestellwert von 100 EUR. Die Versandkosten werden Ihnen auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt. Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzlich Zölle, Steuern und Gebühren an. Alle Rechte vorbehalten Bliesgau Ölmühle GbR 2016-2017.


Als Inhaber der VEBU-Card unterstützt man nicht nur gelebten Tier- und Klimaschutz, sondern erhält in unserem Hofladen einen Rabatt von 10 Prozent.

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt

Partnerbetrieb der Biosphäre

Partnerbetrieb der Genussregion Saarland